Sie sind hier: Aktuelles » 

Blutspenderehrung September 2010

Ein herzliches Dankeschön an Mehrfachblutspender konnte am Mittwochabend die Gemeinde Aidlingen und der DRK Ortsverein Aidlingen aussprechen.

Im Sitzungssaal der Gemeinde dankte Herr Bürgermeister Ekkehard Fauth den Anwesenden für Ihre selbstlose, unentgeltliche Hilfe und zeigte auf, dass die Blutspende zwar nicht so ein spektakuläre Aktion sei, wie die Rettung eines Ertrinkenden. "Jedoch, dass gerade die Hilfe im Stillen einen ganz besonderen Glanz hat, und deshalb die Spender, die im Stillen helfen und retten, genauso bewundernswert sind, wie diejenigen, die ihr Leben wagen für andere.

Herr Wolfgang Flender, 1. Vorsitzender des DRK Ortsverein Aidlingen, betonte, dass es in unserer heutigen Gesellschaft nicht mehr selbstverständlich ist, dass sich Menschen dazu bereit erklären, für andere einzustehen. "Um so höher ist deshalb die Bereitschaft zu werten, zum Wohle von Mitbürgern, deren Gesundheit und Überleben auf dem Spiel steht, Ihr Blut fließen zu lassen und damit im wahrsten Sinne des Wortes einen Teil Ihres eigenen Lebens selbstlos und unentgeltlich für andere zur Verfügung zu stellen. Und dies nicht nur einmal, sondern immer wieder."

An diesem Abend wurde insgesamt 20 Ehrungen ausgesprochen:

10mal Blutspenden: Franz-Josef Petry, Jürgen Ries, Fadime Sari, Klaus Schütz, Sarah Trick, Marc Weiß
25mal Blutspenden: Hans Fiederer, Barbara Fischer, Rolf Gfrörer, Werner Kempf, Peter Lüdtke, Lutz Märker, Dieter Mergenthaler, Sonja Sautter, Eugen Schneider, Robert Stein,
Marc Ströbel, Reiner Wänke
50mal Blutspenden: Thomas Hoffmann
75mal Blutspenden: Hans Reichert

Allein diese Spender haben im Laufe Ihrer "Blutspender-Karriere" zusammen über 450 Blutkonserven für Mitmenschen zur Verfügung gestellt.

27. September 2010 17:16 Uhr. Alter: 10 Jahre