Sie sind hier: Aktuelles » 

Jahresausflug des DRK Ortsverein Aidlingen

Auf den Spuren der Vergangenheit im Remstal

Der frühe Vogel fängt den Wurm! Ganz nach diesem Motto startete der DRK Ortsverein Aidlingen zum diesjährigen Ausflug ins Remstal. Die Gruppe mit rund 30 Teilnehmern traf sich um 8 Uhr in Ehningen, um mit der S-Bahn nach Schorndorf zu fahren. Dort angekommen konnten sich die Teilnehmer noch kurz den Ortskern der Stadt im schönen Morgenlicht anschauen. Leere Straßen und Plätze, die nach der Rückkehr von der historischen Zugfahrt so nicht mehr zu sehen waren. Aber der Reihe nach!

Um 10.30 Uhr war Abfahrt mit der „Schwäbischen Waldbahn“ in Richtung Welzheim. Gezogen von einer historischen Diesellock vom Typ V100 aus dem Jahre 1964 und in einem Personenwagen aus den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts, folgte die Gruppe den Schienen über 9 Haltestellen, darunter unter anderem Rudersberg und Oberndorf, bis wir dann unseren Wendepunkt Welzheim erreicht haben. Nach einer Pause für Lok und Passagiere ging die Fahrt wieder zurück an unseren Ausgangspunkt. Während der Fahrt hatten wir genügend Zeit für interessante Gespräche, Essen, Trinken und ein bisschen die Seele baumeln zu lassen.

Zurück in Schorndorf wartete schon der nächste Programmpunkt auf die Teilnehmer: Mittagessen. In der Gasthausbrauerei „Kesselhaus Schorndorf“ stärkten wir uns mit leckeren schwäbischen Schmankerl'n und hauseigenem Bier, damit wir mit neuer Energie einen Blick in die Historie der Stadt Schorndorf mit ihren bekannten Söhnen und Töchtern werfen konnten.

Am Marktplatz wurden wir von Gottlieb Daimler dem Mitgründer des heutigen Automobilkonzerns und Barbara Walch-Künkelin der Retterin der Stadt vor den Franzosen begrüßt. In zwei Gruppen wandelten wir auf deren Spuren durch die Stadt und erfuhren einiges über ihre Heimat.

Im Anschluß hatten alle Teilnehmer noch die Zeit auf eigene Faust Erkundungen anzustellen: Eis essen, Kaffee trinken oder doch noch einen weiteren Blick in die Stadtgeschichte werfen.

Gegen 18 Uhr trafen wir uns dann wieder am Bahnhof, um gemeinsam die Rückfahrt nach Ehningen anzutreten. Wir nutzen die Zeit, um das Erlebte nochmals Revue passieren zu lassen oder noch weitere Gespräche zu führen.

Mit durchweg positiver Resonanz und dem Wunsch nach einem baldigen weiteren Ausflug trennten wir uns dann in Ehningen.

An dieser Stelle noch einmal unseren herzlichen Dank an den Organisator unsere Ausflugs! Wir sind beim nächsten Mal auch wieder mit dabei!

20. Oktober 2018 07:24 Uhr. Alter: 26 Tage