Sie sind hier: Aktuelles » 

Mitglieder des DRK Ortsverein Aidlingen stimmen für den Status „e.V.“

Am Samstagabend (12.10.2019) wurde die letzte große Hürde zum „eingetragenen Verein“ genommen – Zustimmung aller Mitglieder für die Umwandlung

Alter und neuer Vorstand: (v.l.n.r.) Thorsten Hildebrandt (Leiter Öffentlichkeitsarbeit), Dr. Daniel Steiner (stellv. Bereitschaftsleiter), Gaby Kohl (stellv. Sozialleiterin), Jörn Kubin (stellv. Bereitschaftsleiter), Lutz Märker (Bereitschaftsleiter), Carmen Moll (Sozialleiterin), Guido Müller-Schradin (Bereitschaftsarzt), Sven Heuchel (stellv. Vorsitzender), Wolfgang Flender (Vorsitzender), Nicole Kohl (Schriftführerin), Andreas Wolf (Schatzmeister), Nicole Reinhard (Jugendleiterin), Thomas Häusel (stellv. Jugendleiter), Kim Gittinger (Vertreterin der Bereitschaft)

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im März 2019 des DRK Ortsverein Aidlingen wurde erstmals über die Pläne eines eigenen Rotkreuzgebäudes gesprochen. Dieser und weitere Punkte, die in den kommenden Jahren verwirklicht werden sollen, hat den Wunsch den Verein in einen eingetragenen Verein zu überführen weiter gefestigt. Daher hat man in den letzten Monaten intensiv an der Erfüllung der Bedingungen zur Erlangung des e.V.-Status gearbeitet. Am letzten Samstag war es dann soweit, die aktiven Mitglieder über diesen Statuswechsel abstimmen zu lassen.

Wolfgang Flender, 1. Vorsitzender des DRK Ortsverein Aidlingen hat in der außerordentlichen Sitzung zur Gründung des e.V. die Mitglieder über die Gründe im Detail informiert. In der anschließenden Frage, ob alle Anwendenden für die e.V.-Wandlung sind, wurde einstimmig dafür gestimmt.

Bedingt durch die Umwandlung musste ein Vorstand im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches neu gewählt werden. Einstimmig wurden Wolfgang Flender als Vorsitzender, Sven Heuchel als sein Stellvertreter sowie Andreas Wolf als Schatzmeister gewählt.

Auch der Gesamtvorstand musste neu gewählt werden. Da im März 2019 erst der Vorstand neu gewählt wurde traten alle Amtsinhaber in ihrer bisherigen Position erneut für ihr Amt zur Wahl an und wurden ebenfalls einstimmig wiedergewählt.

Somit ist nun der Weg frei für die letzten Schritte zur Umwandlung in den e.V. Dazu gehören die Genehmigung von Kreis- und Landesverband des DRK sowie die Anmeldung zur Eintragung ins Vereinsregister und schlussendlich die erhoffte positive Rückmeldung durch das Amtsgericht, so dass man zu Beginn des Jahres 2020 den offiziellen Namen DRK Ortsverein Aidlingen e.V. tragen darf.

4. November 2019 18:53 Uhr. Alter: 32 Tage